Der Mond im Horoskop

Bedeutung des Mond im Horoskop

18th September 2016 2 Kommentare

Der Mond zählt, neben Sonne und Aszendent, zu den wichtigsten Faktoren in der Horoskopdeutung. Er gewährt tiefe Einblicke in unser Unbewusstes, in unsere Gefühlswelt, unsere Kindheit, das Verhältnis zur Mutter und unsere elementaren Grundbedürfnisse.
All unsere instinktiven, gefühlsmäßigen Reaktionen auf die Umwelt werden durch den Mond beschrieben. Macht man sich klar, das wir den überwältigenden Teil all unserer täglichen Entscheidungen unbewusst treffen, so wird der starke Einfluss des Mondes auf unsere Persönlichkeit deutlich. Aus diesem Grund sind sich Menschen mit dem gleichen Mondzeichen oft viel ähnlicher als jene, mit gleicher Sonnenstellung (gleichem Sternzeichen).

Yin und Yang – Mond und Sonne

Der nächtliche Mond bildet den Gegenpart zur Sonne, welche für die aktive, männliche Seite (Yang) steht. Dem gegenüber symbolisiert der geheimnisvolle Mond das passiv Weibliche (Yin).  Während es bei der Sonne darum geht, aktiv seinen Willen hinaus zu tragen und der Welt seinen Stempel aufzudrücken, geht es beim Mond um das Aufnehmen, Einfühlen, Spüren und Verarbeiten äußerer Einflüsse. Die Themen des Mondes sind rational oftmals kaum nachvollziehbar, und können mit nüchterner Logik nicht erklärt werden.

„Gegen Gefühle soll man nie mit Gründen kämpfen“ Theo Kreiten

Der Mond ist der Schlüssel zu unseren Gefühlen

Mond - UnterbewusstseinMan sagt, Gefühle entstehen im Bauch. Beides, der Bauch sowie die Gefühle, werden in der Astrologie dem Mond zugeordnet..
Durch die Deutung des Mondes können wir Aussagen darüber treffen, wie wir fühlen, wie wir unsere Emotionen zeigen, wie wir die Stimmungen unserer Mitmenschen wahrnehmen und darauf reagieren.

Steht der Mond z.B. in einem Feuerzeichen (Widder, Löwe und Schütze), so wird der Horoskopeigner seinen Gefühlen freien Lauf lassen und diese direkt und unmissverständlich äußern, egal ob es sich dabei um überschwängliche Freude oder rasende Wut handelt.

Mit dem Mond in einem der Erdzeichen (Stier, Jungfrau und Steinbock), werden die Gefühle längst nicht so überschäumend zum Ausdruck gebracht. Menschen mit dieser Mondstellung sind in Bezug auf ihre Emotionen immer sehr sachlich und nüchtern.

Befindet sich der Mond in den Luftzeichen (Zwillinge, Waage und Wassermann), so werden die Gefühle vor allem über die Sprache ausgedrückt und verarbeitet.

Dagegen schenkt der Mond in den Wasserzeichen (Krebs, Skorpion und Fische), einen direkten Draht zu den Emotionen. Für jene Menschen sind keine Worte nötig, um das Befinden ihrer Mitmenschen zu deuten. Daher wirken Personen mit Mond in einem der Luftzeichen irgendwie unecht auf sie. Leicht entstehen so Missverständnisse in der zwischenmenschlichen Beziehung, weil Menschen mit unterschiedlichen Mondständen ihre Gefühle andersartig ausdrücken.

Nicht zu unterschätzen ist der Einfluss des Mondes auf unsere Stimmungen und Launen. So wie der Mond ständig seine Form wechselt, ändert sich auch unsere Gemütslage immer wieder.

Der Mond definiert unsere Grundbedürfnisse

Basisvoraussetzung um sich überhaupt wohlfühlen zu können, ist die Befriedigung elementarer Grundbedürfnisse. Dazu zählen z.B. ein Dach über den Kopf, genug Essen um nicht  Hunger leiden zu müssen, usw.. Zusätzlich hat jeder Mensch aber noch ganz persönliche Bedürfnisse die erfüllt werden müssen, um sich sicher, geborgen und zugehörig zu fühlen. Diese individuellen Bedürfnisse werden durch den Mond beschrieben.

Der Mond verrät wie wir Wohnen

Ein Platz zum Wohnen zählt zu den Grundbedürfnissen beinahe jedes Menschen. Aber wie genau die Wohnsituation ausschaut ist höchst unterschiedlich, und wird durch die Stellung des Mondes im Horoskop beschrieben. Auch die Einstellung zu Heimat und Familie wird durch den Mond charakterisiert.

Ein paar Wohnbeispiele zu den 12 Tierkreiszeichen:
Mond in Widder
  • schnell und improvisatorisch eingerichtete, auf praktischen Nutzen ausgelegte Wohnung
  • viel Holz in der Einrichtung verwendet
Mond in Stier
  • hat oder wünscht sich Eigenheim mit Garten
  • Wohnstil ist ästhetisch, natürlich und traditionell
Mond in Zwillinge
  • zieht oft um, lebt daher lieber zur Miete
  • Einrichtung ist zweckmäßig, nüchtern und möglichst leicht auf- und abbaubar
Mond in Krebs
  • heimelige Wohnung mit vielen Pflanzen oder Haus mit kleinem Garten
  • sehr gemütliche Einrichtung, vielleicht auch etwas chaotisch
Mond in Löwe
  • wohnt gern repräsentativ und luxuriös, üppige Einrichtung
  • hohe, lichtdurchflutete Räume
Mond in Jungfrau
  • sachlich und zweckmäßig eingerichtete Wohnung
  • sammelt gern einzelne Möbelstücke, selbst restaurierte Antiquitäten
Mond in Waage
  • wohnt sehr elegant, schicke und kunstvolle Einrichtung
  • oft Vorliebe für Art-Deko und Jugendstil
Mond in Skorpion
  • Wohnung ist nach einem bestimmten Motto eingerichtet
Mond in Schütze
  • großräumige und offene Wohnung
  • mit weitläufigem Ausblick
Mond in Steinbock
  • spartanische, sachlich, kühle Einrichtung
  • wohnt gern im eigenen Eigentum
Mond in Wassermann
  • braucht viel Luft und Licht, bewohnt daher gern die höheren Stockwerke
  • oft sehr extravagant und modern eingerichtet
Mond in Fische
  • wohnt gern in Wassernähe
  • chaotisch-fantasievoll, kein richtig definierbarer Einrichtungsstil

 

Der Mond speichert unsere Kindheitserfahrungen

Der Mond steht für das Kind in uns.Man kann sich den Mond wie ein Gefäß vorstellen, in dem wir all unsere Erinnerungen, Träume und Erfahrungen sammeln. Vor allem gilt dies für unsere Kindheitserfahrungen. Ob es sich um den Geruch an Omas Kekse, oder den Siegesrausch eines gewonnenen Schlittenrennens handelt, all diese Eindrücke und Bilder werden in den Tiefen unseres Unbewussten abgespeichert.
Der Mond erzählt viel über unsere eigene Kindheit ,und darüber, wie wir als Erwachsene mit Kindern umgehen.

Der Mond symbolisiert die Mutter

Eine wichtige Rolle im Alltag eines Kindes spielt natürlich die Mutter.
Die Beziehung zur Mutter, bzw. zu Personen die die Mutterrolle übernommen haben, wird durch den Mond symbolisiert. Auch das eigene Verhalten als Mutter (bei Frauen) kann aus der Mondstellung im Horoskop gedeutet werden.

Die Bedeutung des Mondes in den Horoskop-Häusern:

Die Häuserstellung des Mondes verrät in welchem Lebensbereich wir eher reagieren anstatt zu agieren. Wo sind wir bereit uns anzupassen?
Vor allem aber zeigt das Mond-Haus wo wir uns wohl, geborgen und heimisch fühlen.
Mit Mond im 9.Haus fühlt man sich auch in der Fremde heimisch. Für Jemand mit Mond im Haus 10 bedeutet Beruf und Karriere Heimat. Im Haus 11 bilden Freunde und Bekannte eine Art Ersatzfamilie. Und steht Mond im 12.Haus so fühlt sich der Horoskopeigner richtig wohl, wenn er sich in die einsame Stille zurückziehen kann.
Zusätzlich lassen sich durch das Haus in dem der Mond steht, Rückschlüsse auf das Verhältnis zur Mutter ziehen.

Die Bedeutung des Mondes im Horoskop noch einmal zusammengefasst:

Wie wir instinktiv auf äußere Einflüsse reagieren.
Wie wir uns von unserer Umwelt beeinflussen lassen.
Wie wir fühlen.
Wie wir unsere Gefühle zeigen.
Wie wir die Gefühle unserer Mitmenschen wahrnehmen, und darauf reagieren.
Welche Grundbedürfnisse erfüllt sein müssen, um uns sicher und geborgen zu fühlen.
Wie wir wohnen.
Was uns als Kind prägte.
Wie wir mit Kindern umgehen.
Wie unser Verhältnis zur Mutter ist.
Wie wir uns selbst als Mutter verhalten.
Wo wir uns heimisch fühlen.
In welchen Lebensbereichen wir anpassungsbereit sind.
Wo und wann wir eher reagieren, anstatt zu agieren.

Um unsere individuellen Mondthemen möglichst positiv auszuleben, müssen wir uns emotional öffnen, und unserer inneren Stimme vertrauen.

Ähnliche Blogartikel:

Bedeutung der Sonne im Horoskop
Der Aszendent
Das Medium Coelie (MC)

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Geschrieben von: Torsten Wernecke

2 thoughts on “Bedeutung des Mond im Horoskop”

  1. Ulrike Mayrlieb sagt:

    Sehr interessanter Artikel! Ich wusste gar nicht, wie viele Rollen dem Mond zukommen, dabei bin ich wirklich Astrologie interessiert. Ich lese fast täglich mein Horoskop, bevorzugt dieses hier. Wenn du es nicht kennst, ist es auf jeden Fall einen Abstecher auf die Seite wert. Ich muss sagen, dass ich mich viel besser verstehe, seitdem ich mich mit meinem Tierkreiszeichen in allen möglichen Facetten auseinander setze. Auch beim Mond im Wohnen habe ich mich wieder erkannt. Lg Ulrike

  2. Sandra sagt:

    Lieber Torsten, wie passend Du die Wohnsituation beschrieben hast, finde ich großartig! Ich habe Mond in Schütze und unser Haus ist tatsächlich großzügig angelegt mit einer großen Fensterfront in den großen Garten. Und weil mein Mann einen Steinbock-Mond hat, ist das Haus natürlich unser Eigentum!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


hier gehts wieder ganz nach oben
© by Astrologische Beratung – Torsten Wernecke
Programmierung & Webdesign by grafikmaker.de