Très Riches Heures - November

Très Riches Heures – November

26th November 2016 Schreibe einen Kommentar

Vergleicht man das Novemberbild, mit den bisher hier im Blog vorgestellten Kalenderblättern der Très Riches Heures, so fällt auf, dass es im Hintergrund nicht von einem Schloss, oder einer Burg, überragt wird. Dadurch kann man weit in die Landschaft blicken. Die Weite entspricht der Symbolik des Schützen. Gemeinsam mit Skorpion, das Tierkreiszeichen, das die Sonne im November durchläuft.
Dabei lässt sich auch die dargestellte Landschaft, der Wald und die Berge, dem Schütze Zeichen zuordnen. Eine typische Skorpion Landschaft wäre dagegen das Moor, aber auch dunkler, dichter Regenwald oder finstere Vulkanlandschaften.

Très Riches Heures - November

Très Riches Heures – November

Die Wald Szene

Das Novemberblatt, wurde erst einige Jahre nach Beginn der Arbeiten an den Très Riches Heures, von dem Künstler Jean Colombe fertig gestellt. Sein Malstil unterscheidet sich sichtlich von dem der Gebrüder Limburg. Das Bild wirkt viel räumlicher als die anderen Kalenderblätter.
Zu sehen sind Bauern, die ihre Schweine zur Eichelmast durch den Wald treiben. Wie schon erwähnt, ordnet man den Forst (und den Eichenbaum im Speziellen) dem Schützen zu. Laut astrologischer Literatur hat sogar das Schwein einen Bezug zum Schützen. Es wird aber auch dem Stier zugeordnet, was nach meinem Empfinden besser passt. Beim Schützen denke ich eher an große, edle Tiere wie z.B. dem Pferd. Vielleicht tue ich dem armen Schwein aber auch unrecht.

Vom Skorpion zum Schützen

Die Lünette wurde noch von den Gebrüdern Limburg angefertigt. Sie zeigt die beiden Tierkreiszeichen des Novembers, Skorpion und Schütze. Skorpion gilt als das Zeichen der Transformation und des Todes. Bildlich gesehen muss man erst sterben (Skorpion), um anschließend (im Schützen) wie Phönix aus der Asche aufzusteigen.

Ich hätte gern etwas mehr zur Symbolik des Skorpions in dem Bild gefunden, aber abgesehen von der tief-schwarzen, mystischen Tiefe, die vom Wald auf der rechten Seite des Bildes ausgeht, bin ich nicht fündig geworden. Dagegen sind Stier-Analogien (der Stier ist das Oppositionszeichen zum Skorpion) gut vertreten. Die Bauern mit ihren Schweinen werden genauso dem Stier zugeordnet, wie auch die Eichen mit ihrem harten Holz, und ihrem langsamen aber beständigen Wachstum.

Jean Colombe

Die Gebrüder Limburg arbeiteten ungefähr von 1410 bis 1414 an den Très Riches Heures. Sie konnten das Stundenbuch aber nicht fertig stellen. Alle drei Brüder, und deren Auftraggeber der Duc de Berry, verstarben während des Jahres 1416. Erst um 1485 nahm Jean Colombe die Arbeiten wieder auf, und vollendete das Werk.
Jean Colombe lebte zirka zwischen 1430 und 1490. Er arbeitete unter anderem für Königin Charlotte von Savoyen, und Herzog Karl I. von Savoyen. Der Herzog war auch der Auftraggeber für die Fertigstellung der Très Riches Heures.

Weitere Blogbeiträge über die Très Riches Heures:

Très Riches Heures
Très Riches Heures – September
Très Riches Heures – Oktober

Geschrieben von: Torsten Wernecke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


hier gehts wieder ganz nach oben
© by Astrologische Beratung – Torsten Wernecke
Programmierung & Webdesign by grafikmaker.de